Umfrage

DWT in Bremen

DWT
10 (71.4%)
Dwt
4 (28.6%)

Stimmen insgesamt: 13

Autor Thema: DWT Träger  (Gelesen 28516 mal)

Offline Fishtownhelga

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
DWT Träger
« am: 05. September 2014, 15:00:28 »
Hallo, mein Name ist "Andrea". Ich bin seit über 20 Jahre verheiratet, aber heimlich Damenwäscheträger. Ich liebe es Slips, BH, Strumpfhosen oder andere Damenwäsche zutragen, natürlich heimlich sodas es meine Frau nicht merkt. Wer kann oder will sich mit mir austauschen.
Andrea

Offline Brenda

  • Gold Mitglied
  • *
  • Beiträge: 209
Re: DWT Träger
« Antwort #1 am: 05. September 2014, 17:35:13 »
Hallo Andrea.

Fishtown ? Laß mich raten, Bremerhaven ? Bischen weit von der Ostseeküste bis dahin.

Erst einmal herzlich willkommen, welche Art von Austausch meinst du ? Hier im Forum, oder ein reales Treffen.
Letzteres ist zu mindest mir auf Grund der Entfernung nur schlecht möglich.

LG
Brenda
« Letzte Änderung: 08. September 2014, 18:46:58 von Brenda »

Offline Gudrun Berlin

  • Wäscheliebhaber
  • Premium Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.002
  • So würde ich gerne aussehen!
Re: DWT Träger
« Antwort #2 am: 13. September 2014, 16:48:35 »
Hallo Andrea,

auch von mir ein herzliches Willkommen ... verbunden mit der Hoffnung, daß hier mal etwas mehr Aktivität erscheint.

Weil hier so wenig los ist, bin (und war ich in letzter Zeit) selten hier.

Zitat
Ich liebe es Slips, BH, Strumpfhosen oder andere Damenwäsche zutragen, natürlich heimlich sodas es meine Frau nicht merkt
... und sie hat davon noch nichts bemerkt?

Wo läßt du deine Sachen beim *nicht tragen* ... und waschen wirst du die vermutlich auch selbst.

Ich würde dir raten, ihr das mittelfristig zu beichten ... wenn sie es selbst entdecken sollte, dürfte es für eure Beziehung ungünstig sein!

Eine mögliche Strategie:

Mal über die Personen reden, die sich in letzter Zeit öffentlich geoutet haben,

Christian Seidel ist ausgebildeter
      Schauspieler, war Manager von Claudia Schiffer und Berater für die
      Kirch-Gruppe. Eines Tages fragte er sich, wie es sich als Frau
      wohl lebe – und probierte es aus.

und auch "Die Männer-Mädchen":
http://crossdress.transgender.at/018f81931910bea01/018f81931910cca22/018f81931e02c3507/018f81933011e5101.html

weiter "Jungs in Mädchenkleidung":
http://jungs-in-maedchenkleidung.myblog.de/jungs-in-maedchenkleidung/de%20-%20myblog.de

Gruß aus Berlin

Offline steffen.grund

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
Re: DWT Träger
« Antwort #3 am: 22. März 2015, 07:21:03 »
Vielleicht schaut ja noch einer nach. Ich bin auch seid längerer zeit DWT. Allerdings trage ich sehr gern lange Kleider aus Satin und binde mir ein Halstuch um und setze mir ein Kopftuch auf , natürlich aus Satin. Aber ich mache das nur zu Hause , nicht in der Öffentlichkeit. Mir gefällt es in einem Kleid herum zu laufen und der Stoff bewegt sich schön an meiner Haut. Meiner Frau habe ich das recht schockierend gezeigt. Wir haben natürlich ab und zu darüber gescherzt, so wie du trägst ja keine Nachthemden als Frau , da muss ich ja eines anziehen ;) oder nach dem Haare waschen , das Handtuch wie ein Kopftuch gebunden. Aber auch wenn wir Fernsehen  geschaut haben, sagte ich immer bei einer Frau mit langem glänzenden Kleid , oh das  gefällt mir und sie einmal so und würdest du so etwas tragen. Da habe ich begriffen , sie merkt das ich sehr interessiert bin. So kam es das ich eines Abends dachte heute oder nie. Wir schlafen  gegangen , noch in  Schlafanzug . Doch als sie eingeschlafen war habe ich mir ein langes Nachthemd angezogen und ein Kopftuch aufgesetzt. Am morgen sind wir aufgewacht, mir war es jetzt doch etwas unangenehm , aber zurück ging nicht mehr , denn ich lag sichtlich frei mit meinem Nachthemd und Kopftuch und sie war schon aufgestanden. Sie rief dann kommst du Frühstücken , ich wollte mich gerade anziehen und da sagte sie , du kannst dein Nachthemd ruhig anlassen. So bin ich in  die Küche und sie hat gelächelt und gesagt , du siehst lustig aus. Dann haben wir gesprochen und ich habe ihr versprochen, die Sachen nur wenn wir allein sind zu tragen. Naja dann ist doch alles in Ordnung hat sie gesagt, ist aufgestanden ,ich hatte mein Kopftuch unter dem Kinn zusammen gebunden und da hat sie es geöffnet und hinter dem Kopf zusammen gebunden und gesagt sonst hängt der Zipfel noch im Kaffe. Nun ist es für sie schon normal , das ich zu Hause in langen Kleid und Kopftuch herum laufe und abends neben ihr im Nachthemd schlafe..Da habe ich sehr viel Glück mit meiner Frau.

Offline Petradahlem

  • Gold Mitglied
  • *
  • Beiträge: 308
Re: DWT Träger
« Antwort #4 am: 22. März 2015, 19:55:14 »
@steffen.grund
Da hast Du wirklich Glück, aber so selten ist es auch wieder nicht.
Mit meiner Frau hatte ich zwar nicht ständig die Gelegenheit, aber wir nahmen uns Auszeiten, allerdings immer nur unter der normalen Kleidung, da wir Rücksicht auf Kinder, Nachbarn usw. nehmen mussten.
Aber es war schon ein besonderer Kick, wenn wir mal zusammen Sachen für mich aussuchten, Korsetts, Miederhosen oder Strümpfe.
Und auch in meiner jetzigen Beziehung komme ich nicht zu kurz. Daher trage ich die Sachen inzwischen täglich, wenn auch "unsichtbar".
Sklave, KG-Träger, DWT, Windelliebhaber

Offline kitten

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
Re: DWT Träger
« Antwort #5 am: 13. Oktober 2016, 17:14:32 »
Hallo Andrea,du hast schon sehr lange nichts mehr von Dir hören lassen.
Ich bin wieder neu zum Forum zurück gekommen und habe Deine Zeilen gelesen.
Da auch ich die gleichen Interressen habe wie Du,würde ich Dich gerne kennen lernen.
Ich wohne bei Bremen und fahre oft nach Bremerhaven,in den Fischereihafen,weil man
da sehr gut in Damenkleidung gehen kann.Ich bin ebenfalls Verheiratet,aber mit wenig
problemen. Meine Leideschaft sind Nylons mit Strapse,Heels enge Mieder und Minnikleider,
habe mich auch schon des öfteren mal geschminkt.
Würde mich freuen von Dir was zu hören.Nur Mut,aller Anfang ist schwer!

Lieben Gruß
Kitten

Offline Fishtownhelga

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
Re: DWT Träger
« Antwort #6 am: 29. März 2017, 15:22:13 »
Hallo, habe mich seit langen nicht mehr getraut mich im Internet zumelden.
Das heisst aber nich,t das ich untätig war. Der Wunsch Damenunterwäsche zutragen wird von Tag zu Tag stärker. Entweder ein Griff in die Schublade meiner Frau ( echt geil, seit Jahren nehme ich mir ein BH oder Höschen von ihr ) oder aber ein netter Einkauf im Dessousladen. Habe ein schöne Sammlung an Damenunterwäsche. In Letzter Zeit trage ich regelmässig einen Plug. Woh, der macht mich echt geil.

Offline Petradahlem

  • Gold Mitglied
  • *
  • Beiträge: 308
Re: DWT Träger
« Antwort #7 am: 30. März 2017, 11:24:18 »
@Helga
Warum redest Du denn nicht mit Deiner Frau darüber?
Wennn Dein Bedürfnis stärker wird, wirst Du nicht darum herumkommen.
Und sie hat doch sicher längst was gemerkt, wenn Du ständig in ihrer Schublade wühlst?
Sklave, KG-Träger, DWT, Windelliebhaber

Offline peter5959

  • Gold Mitglied
  • *
  • Beiträge: 207
Re: DWT Träger
« Antwort #8 am: 29. März 2018, 22:09:27 »
Wir sind ja alle irgendwie DWT mit den verschiedensten Eigenheiten, sonst wären wir nicht hier im Forum. Die meisten von uns sind auch verheiratet und da halte ich es auch für sinnvoll wie Petra schon sagt, dass man sich über das Tragen von Damenwäsche auch mit seiner Partnerin austauscht. Die Partnerin hat es sicher meist schon gemerkt, dass man(n) das eine oder andere weibliche Wäschestück trägt. Wenn es die Partnerin noch nicht bemerkt haben sollte, ist es trotzdem günstig ihr diese Leidenschaft zu erklären. Es kann für die Zukunft viel Ärger ersparen.

VG Peter

Offline Lola2008

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Das Leben ist zu kurz um nur ein Mann zu sein
Re: DWT Träger
« Antwort #9 am: 04. Juli 2018, 06:31:27 »
Hallo,ich  kann meinen Vorrednern/innen nur zustimmen. Habe selber erst kürzlich mit meiner Frau geredet,nachdem der Drang Damenwäsche zu tragen immer größer würde.
Sie sagte  nur das sie mich liebt egal ob in Herrenklamotten oder in Damenwäsche. Da wir auf dem Dorf leben ist es leider nur zuhause möglich mit Rock und Corsage rumtulaufen.
Unsere Beziehung hat sich durch mein "Outing"😁 eher verbessert.
Wir kaufen jetzt gemeinsam unsere Kleidung, was sehr Spannend ist.
Sicher werden nicht alle Frauen so locker und Aufgeschlossen reagieren, wenn ihr aber eure Neigung immer unterdrückt,  wird es schwer im Leben richtig Zufrieden/Glücklich zu werden, denn der Drang verschwindet ja nicht
Sondern wird eher stärker. So ging es mir jedenfalls.
Ich fühle mich befreit, und bin einfach Glücklich.
Wenn ich jetzt noch Gleichgesinnte finde wäre es komplett😉
Also traut euch, auch wenn es schwer fällt.
GLG Lola

Low

  • Gast
Re: DWT Träger
« Antwort #10 am: 05. Juli 2018, 18:46:57 »
Ich kann es euch nur empfehlen, seit ehrlich und offen zu euren Partnern.
Ich habe es gleich am ersten Tag "gestanden", es hat mich befreit und jetzt lebe ich schon seit 10 Monaten als Frau, sowohl im Dienst wie auch Privat.
Vä/pä ist beantrage und werde nur noch als Frau angesprochen.
Ich weiß das ist nicht das Ziel für die meisten DWTs, aber ich habe auch immer gedacht das ich DWT bin und erst durch die Freiheit die mir meine Frau gegeben hat, konnte ich mich richtig entwickeln.
Es ist halt für jede Frau oft nur eine gewohnheits sache, wenn man ihr erklärt das es nicht so ist wie bei mir oder sie sind direkt offen dem Thema gegen über.
Versucht es steht eurer Frau.

Liebe Grüße
Kathi

Offline Kerstin

  • Premium Mitglied
  • *
  • Beiträge: 391
  • leidenschaftlicher Mieder- und Nylonträger
Re: DWT Träger
« Antwort #11 am: 08. Juli 2018, 10:34:49 »
Ich kann den Vorschreibern nur zustimmen. Und empfehle jedem, der heimlich Damenwäsche trägt, dass nicht vor der Frau oder Freundin zu vermeimlichen. Aus mehreren Gründen:

Irgendwann kommt sie aus welchem Zufall doch dahinter. Sie wird es nicht verstehen. Aber eine negative Gedankenkette wird sofort ausgelöst. Warum tut er das? Ist er schwul? Was verheimlicht er mir sonst noch?
Vor allem aber wird sie es als Vertrauensbruch empfinden. Und das wieder zu heilen, ist sehr schwierig.

Es ist schwierig und kompliziert, alle Sachen ständig zu verstecken. Und aufzupassen, dass es nicht auffällt. Das ist auf Dauer ziemlich nervig.

Deshalb lieber von Anfang an offen und ehrlich damit umgehen. Es werden sicher einige Gespräche nötig sein, um Verständnis und Akzeptanz zu finden.
Warum soll das schöne Gefühl, ein Mieder und Strümpfe zu tragen, nur den Damen vorbehalten sein?
Steckt nicht in jedem Mann auch ein wenig Frau? Beim einen mehr, beim anderen weniger.