Autor Thema: Hobby TV mit Neigung zu Korsett  (Gelesen 56977 mal)

Offline TVRegina

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
    • http://www.people.freenet.de/tvregina
Hobby TV mit Neigung zu Korsett
« am: 22. Dezember 2004, 17:04:42 »
Ich bin leidenschaftlicher Korsettfan. Je enger geschnürrt umso besser -mag ich es.
Derzeit bin ich bei 12 cm.

wer hat ähnliche interessen?

gilt auch für Heels

TVRegina aus OSnabrück
ich mag nuttig bizarres outfit

Offline Konstanze

  • Gold Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
    • http://konstanze.profil.transgender.at
Hobby TV mit Neigung zu Korsett
« Antwort #1 am: 22. Dezember 2004, 20:03:58 »
Hallo Regina,

schön, dass du auch hier bist. ich hab dir die Frage auch schon mal "woanders beantwortet".

mal ein Tip: hier kannste ne Umfrage ranhängen, z.b. wie eng schnürrt ihr euch ein, 3-5cm 6-8cm, ......
Es gibt wohl kaum Schlimmeres, als mit ganz normalen, netten Menschen zusammensein zu müssen, noch dazu mit Weibern. (Harry Rowohlt)

Offline TVRegina

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
    • http://www.people.freenet.de/tvregina
Hobby TV mit Neigung zu Korsett
« Antwort #2 am: 22. Dezember 2004, 20:16:42 »
wäre schon interessant - aber habe den eindruck das sich die wenigsten in Corsets zwängen - schade.
ich mag nuttig bizarres outfit

Offline Konstanze

  • Gold Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
    • http://konstanze.profil.transgender.at
Hobby TV mit Neigung zu Korsett
« Antwort #3 am: 04. Januar 2005, 16:15:20 »
seh ich nicht so,

es sind doch einige hier.
Es gibt wohl kaum Schlimmeres, als mit ganz normalen, netten Menschen zusammensein zu müssen, noch dazu mit Weibern. (Harry Rowohlt)

Offline NeoMartrix

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Korsett tragen auch eng geschnürt, Keuschheitsgürt
enge der schnürung ist relativ
« Antwort #4 am: 04. Januar 2005, 19:40:38 »
hallo
wie alles im leben, ist die enge der schnürung ja relativ !

wenn ich oder du  90 oder 100 kg auf die waage bringe, und ein endsprechendes speck vorkommen zur verformung zur verfügung habe,
ist es relativ einfach eine einschnürung von 10 -12cm zu erreichen.

allerdings kannst du das nicht vergleichen mit einer 50 oder 60kg frau die eben nicht so viel vervormungs volumen in der talle hat, um da 10 cm zu erreichen sind schon ganz andere anstrengungen nötig.

ich habe selber festgestellt daß es nach den ersten 10cm die sich noch "relativ" leicht erreichen lassen (90 kg!) jeder weitere cm ungleich schwerer fällt.

wenn also das korsett beim anlegen schon auf den rippen klappert, und kaum einen fettschicht vorhanden ist, dann ist die grenze ab der es ENG wird eben schon sehr viel schneller erreicht.

allerdings, übung macht den meister

es ist durchaus einfacher wenn das korsett nicht so super eng sondern dafür einfach längr getragen wird, dann kann man auch mal ab und zu etwas nachschnüren, ohne gleich zu japsen.

 
 gruß neo

Offline Konstanze

  • Gold Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
    • http://konstanze.profil.transgender.at
Hobby TV mit Neigung zu Korsett
« Antwort #5 am: 08. Januar 2005, 16:50:59 »
Hallo Matrix,

Klar lässt sich Fett leichter wegschnürren, aber auch die Rippen lassen sich einengen und die Eingeweide verscheiben,  weshalb in früherer Zeit auch soviele Mädels Ohnmächtig wurden.
Es gibt wohl kaum Schlimmeres, als mit ganz normalen, netten Menschen zusammensein zu müssen, noch dazu mit Weibern. (Harry Rowohlt)

Maria

  • Gast
Schnüren üben ....
« Antwort #6 am: 11. April 2005, 12:45:53 »
Interessante Beiträge .... Meine Erfahrungen bestätigt einige Meinungen. Wenn ich eine intensive 'weibliche Phase' erlebe, trage ich mein Mieder oder Korsett jeden Tag. Und da zeigt es sich schon, dass sich meine 'lose Taille' von ca 80 cm bis auf 65 cm schnüren lässt .... ZB um 16h das Korsett anziehen und auf 70cm schnüren ... dann kann ich um ca 19h die Schnürung auf 65cm verengen. Und meinen Super-Jupe anziehen!

urschula

  • Gast
die alte sorte
« Antwort #7 am: 10. Dezember 2005, 11:53:50 »
hallo liebe damen
ich mag vorallem die alten krsetts aus den 50-iger und 60-iger jahre.
unten offen mir strumpfklammern und vorne mit ösen und reissverschluss zum schliessen. ein himmlisches gefühl auf dem körper. man spürt auch ganz fest die angehefteten strümpfe. es gibt mir ein echtes weibliches gefühl.

joggelich

  • Gast
Habe niemanden der mich schnürt
« Antwort #8 am: 11. Juni 2006, 09:09:19 »
Deshalb helfe ich mir mit Hüfthaltern dieses Stils

http://www.korsettatelier.de/12345694a40a83b07/index.html

Ein Muss für mich, damit meine echten Nahtnylons auch richtig straff sitzen und die Nähte nicht verrutschen sind mindestens 6 Strumpfklammern.

Offline Raini

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
Hüfthalter der 50-iger Jahre, welche Größe nimmt man?
« Antwort #9 am: 03. Februar 2007, 14:05:51 »
Wenn ich mir den Hüfthalter von Zours und die weibliche Taille ansehe, frage ich mich, welche Größe man nehmen sollte? Ich habe mit Miederhosen in der 90 ganz gute Erfahrungen gemacht. Mitunter kann es aber oben zum Einrollen kommen, vor allem wenn der Bund der Hose etc. etwas tiefer liegt, und unten ist das Teil noch etwas schlubberich. Kann mir da jemand einen Tip geben, wie man die Größe richtig bestimmt?

Offline Gudrun Berlin

  • Wäscheliebhaber
  • Premium Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.002
  • So würde ich gerne aussehen!
Re: Hüfthalter der 50-iger Jahre, welche Größe nimmt man?
« Antwort #10 am: 01. Januar 2008, 21:48:43 »
Hallo Raini,
zuerst einmal ein - verspätetes - Wilkommen im Club ;-)
ich habe Deinen Beitrag erst heute richtig zur Kenntnis genommen ... und kann auch mittlerweile eine eigene Erfahrung beisteuern ...

Zitat von: "Raini"
... frage ich mich, welche Größe man nehmen sollte? Ich habe mit Miederhosen in der 90 ganz gute Erfahrungen gemacht.

anläßlich eines Besuches bei Susanne (kann ich nur wärmstens empfehlen) habe ich verschiedene Teile probiert ...
Susanne konnte sich so ein Bild meiner Maße machen, sodaß sie mir genau so ein Teil von Zours nachträglich schicken konnte.

Meine Größe in MH ich auch so etwa 90 (stramm sitzend). Mein Hüftgürtel scheint Größe 78 H zu sein (handschriftliche Beschriftung).
Dies Teil anzuziehen ist nicht ganz ohne ... aber ich habe es doch noch geschafft! ... und abnehmen habe ich mir sowieso vorgenommen ;-)

Zitat von: "Raini"
Mitunter kann es aber oben zum Einrollen kommen, vor allem wenn der Bund der Hose etc. etwas tiefer liegt, und unten ist das Teil noch etwas schlubberich.

Mein Hüftgürtel ist hoch und lang genug, daß alles gut sitzt ;-)

Zitat von: "Raini"
Kann mir da jemand einen Tip geben, wie man die Größe richtig bestimmt?

... ein Besuch bei Susanne ... sollte doch nicht zu weit sein?

LG Gudrun
Gruß aus Berlin

Offline Gudrun Berlin

  • Wäscheliebhaber
  • Premium Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.002
  • So würde ich gerne aussehen!
Re: Hüfthalter der 50-iger Jahre, welche Größe nimmt man?
« Antwort #11 am: 06. Februar 2009, 20:50:01 »
Hallo an alle, die vor einem ähnlichen Problen stehen:

Wenn ich mir den Hüfthalter von Zours und die weibliche Taille ansehe, frage ich mich, welche Größe man nehmen sollte? ... Kann mir da jemand einen Tip geben, wie man die Größe richtig bestimmt?

Ich kann allen nur die Seite von "Men's Girdles" empfehlen, ist zwar auf englisch, aber die Art und Weise des Messens ist auch in Bildern dargestellt:

http://www.guysingirdles.com/MensGirdles.htm#howtomeasure

und insbesondere die Unterseite "Women's Girdles For Men"

http://www.guysingirdles.com/Womens_Girdles/index.html

Da schreibt im übrigen jemand, der auch gerne weibliche Wäsche trägt ...

Viel Spaß
Gudrun
Gruß aus Berlin

Offline Straps-Wölfchen

  • Straps-Wölfchen
  • Gold Mitglied
  • *
  • Beiträge: 255
  • ganz Frau
Re: Hobby TV mit Neigung zu Korsett
« Antwort #12 am: 07. Februar 2009, 05:52:07 »
Hüfthalter(die alten Formen ) trage ich täglich und habe dabei überhaupt keine Probleme.Es ist schön wenn auch Männer ein gute Figur zeigen. Corsetts trage ich allerdings meistens nur am Wochenende.Bei der Arbeit wäre durch ein enges Corsett die Bewegung sehr eingeschrängt.Aber ich finde es trotzdem schön eng verpackt zu sein.Brusteinlagen aus Silicon gehören da immer dazu.
Ich liebe Damen-Wäsche insbesondere Corsetts mit Strapsen ich ich auch täglich trage

Offline ArtiCd

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Hobby TV mit Neigung zu Korsett
« Antwort #13 am: 06. Dezember 2009, 09:58:31 »
Hallo,
Schnürkorsetts trage ich auch gerne - am liebsten allerdings, wenn ich sie tragen MUSS!
Gruß
Fine
Suche nette reale Kontakte, regelmäßig und langfristig. Bin eher devot und maso.

Offline guenter12

  • Strapsmaus
  • Gold Mitglied
  • *
  • Beiträge: 209
  • ganz privat
Re: Hobby TV mit Neigung zu Korsett
« Antwort #14 am: 07. Februar 2013, 21:55:39 »
nur damenwäscshe weil sie einfachch legerer anliegegen