Autor Thema: BH-Modelle  (Gelesen 30584 mal)

Offline steffi-tina

  • Experte
  • *
  • Beiträge: 94
Re: BH-Modelle
« Antwort #90 am: 04. September 2019, 10:31:58 »
Im Laufe des Lebens hat sich auch hier die Erfahrung bewährt das man lieber etwas höherpreisig kauft
Ich habe auch die Erfahrung gemacht, daß ich nach einer Probierphase viel mehr Spass an wirklich guten und dann in der Regel auch etwas teureren Produkten habe.
Ich trage Damenwäsche - immer

Offline Andrea Straps

  • Ich trage gerne Damenwäsche
  • Experte
  • *
  • Beiträge: 99
Re: BH-Modelle
« Antwort #91 am: 09. September 2019, 00:32:04 »
Hallo steffi-tina

Da hast du absolut Recht . Habe Früher auch die billigen Modelle Ausprobiert , bin auf  hochwertigere Modelle , die auch mehr Kosten aber länger halten und von der Passform besser sind , umgstiegen .

Gruß

Andrea  ;)

Offline steffi-tina

  • Experte
  • *
  • Beiträge: 94
Re: BH-Modelle
« Antwort #92 am: 09. September 2019, 08:31:02 »
Hallo steffi-tina

Da hast du absolut Recht . Habe Früher auch die billigen Modelle Ausprobiert , bin auf  hochwertigere Modelle , die auch mehr Kosten aber länger halten und von der Passform besser sind , umgstiegen .

Gruß

Andrea  ;)

Hallo Andrea,

das wissen schon die Proleten, daß es nach einer Testphase mehr Spass macht mit einem BMW zu cruisen als mit einem Fiat uno. Wir tragen den BH ja für ein gutes Gefühl und da kann jedeR dann selbst entscheiden wann das für ihn/sie am besten ist. Ein BH für 150Euro und Bauchschmerzen wegen des Preises ist auch blöd.

Gruß,
steffi-tina
Ich trage Damenwäsche - immer

Offline Gotti

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re: BH-Modelle
« Antwort #93 am: 09. September 2019, 08:36:44 »
Muss man ein Prolet sein wenn man Spass daran hat mit einem BMW zu cruisen oder macht man sich schon zu einem solchen wenn man Andere als solchen abstempelt?

Und beim Thena Geld gibt es noch 2 andere Aspekte:

Wenn man zu billig einkauft läuft man Gefahr nicht nur mindere Qualität zu bekommen, sondern riskiert auch noch das die Kleidungsstücke mit Stoffen verseucht sind die dem Körper nicht zuträglich sind.

Kauft man bei Ramschläden wie Takko, NKD o.ä. ein darf man sehr sicher sein das man dabei in den Herstellungsländern mehr als zweifelhafte (Kinder-) Arbeitsplätze unterstützt.  Von daher würde ich Menschen die dort einkaufen eher als Proleten bezeichnen als solche die gepflegt unauffällig ihr Töfftöff spazieren fahren.
« Letzte Änderung: 09. September 2019, 12:53:17 von Gotti »

Offline steffi-tina

  • Experte
  • *
  • Beiträge: 94
Re: BH-Modelle
« Antwort #94 am: 09. September 2019, 13:23:58 »
Muss man ein Prolet sein wenn man Spass daran hat mit einem BMW zu cruisen
@Gotti: Man muß kein Prolet sein, habe ich auch nirgends behauptet.
Ich trage Damenwäsche - immer

Offline Gotti

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re: BH-Modelle
« Antwort #95 am: 09. September 2019, 13:54:56 »
Und wie ist dann dein Satz zu verstehen?


das wissen schon die Proleten, daß es nach einer Testphase mehr Spass macht mit einem BMW zu cruisen als mit einem Fiat uno.

Offline Brenda

  • Gold Mitglied
  • *
  • Beiträge: 210
Re: BH-Modelle
« Antwort #96 am: 09. September 2019, 16:06:27 »
Hallo,
 Wer kann schon gegen seine Vorlieben leben, kaum jemand, sonst führt das zu seelischen Problemen.

Wenn man eine gewisse Neigung hat (Damenwäsche),diese aber nur mit preiswerter Ware finanzieren kann,
dann bleibt nichts anderes übrig als sich an den Angeboten auf dem Markt zu orientieren.

Nun mal ehrlich, gegen einen Rollce Royce ist ein BMW doch auch nur eine billge Familienkutsche ohne Niveau.
Übrigens ohne die angeführten Billiglohnländer wären sowohl der Rollce als auch der BMW nur  bedingt fahrtaglich.


LG
Brenda
« Letzte Änderung: 09. September 2019, 16:15:11 von Brenda »

Offline Gotti

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re: BH-Modelle
« Antwort #97 am: 09. September 2019, 20:18:47 »
 Vom Grundsatz her würde ich auch niemals behaupten wollen das teure Ware zwangsläufig besser ist. Aber zumindest ist das dennoch eine Erfahrung die ich sehr oft gemacht habe. Man vergleiche nur mal einen BH f. 10 Euro oder einen Marken BH f. 40-50 Euro. Da liegen dann in der Regel schon Welten dazwischen.

Das nicht jeder Mensch die Kohle hat teure Ware zu finanzieren ist auf klar. Allerdings habe ich schon schon immer nach der Devise gelebt das, bevor ich mir einen neuen Fiat Uno gekauft habe,  ich mir dann doch lieber einen gebrauchten BMW der 5er Klasse gekauft habe. Und soweit es unsere gemeinsame Leidenschaft betrifft, so habe ich schon sehr viele hochpreisige Artikel gebraucht in der Bucht gekauft was letztlich auch wieder der Umwelt zu Gute kommt weil Rohstoffe eingespart werden.

Offline steffi-tina

  • Experte
  • *
  • Beiträge: 94
Re: BH-Modelle
« Antwort #98 am: 10. September 2019, 19:58:07 »
Und wie ist dann dein Satz zu verstehen?


das wissen schon die Proleten, daß es nach einer Testphase mehr Spass macht mit einem BMW zu cruisen als mit einem Fiat uno.


Das Auto ist bei Proleten beliebt, was aber im Umkehrschluss nicht bedeutet daß Alle die das Auto fahren Proleten sind.
Wer das anders verstehen will der muß das halt tun, ich habe jedenfalls keine Lust bei jedem kleinen Kommentar im Internet auf eine 100% wasserdichte Formulierung zu achten daß sich auch ja niemand irgendwie fälschlicherweise verletzt fühlt, wir sind ja nicht im Bundestag.
So mein´ ich das.
Ich trage Damenwäsche - immer

Offline Gotti

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re: BH-Modelle
« Antwort #99 am: 10. September 2019, 20:57:25 »
Also Jedem seine Meinung. Aber wer in einem solchen Forum wie diesem hier mit Intoleranz glänzt indem er meint erklären zu müssen was Proleten gefällt, der stellt sich in einem mehr als zweifelhaften Licht da.

Offline steffi-tina

  • Experte
  • *
  • Beiträge: 94
Re: BH-Modelle
« Antwort #100 am: 11. September 2019, 10:59:19 »
Also Jedem seine Meinung. Aber wer in einem solchen Forum wie diesem hier mit Intoleranz glänzt indem er meint erklären zu müssen was Proleten gefällt, der stellt sich in einem mehr als zweifelhaften Licht da.
Ich möchte weder belehren noch belehrt werden und mag deswegen auch nicht weiter darüber diskutieren. Unsere Standpunkte sind klar, die haben wir ausgetauscht, lassen wird dabei.
Ich werde mich nicht weiter dazu äußern  :-*
Ich trage Damenwäsche - immer

Offline Brenda

  • Gold Mitglied
  • *
  • Beiträge: 210
Re: BH-Modelle
« Antwort #101 am: 11. September 2019, 19:49:47 »
Nur ein Gedankenanstoß, es soll nicht als Kritik oder Maßregelung aufgefaßt werden.



Teuer sagt heute nichts mehr über Qualität bzw fairer Bezahlung der Arbeitnehmer die
diese sogenannten hochwertigen Produkte herstellen. Die Produkte oder Rohstoffe werden
unter den gängigen Bedingungen des Herstellerlandes gefertigt. Das ist leider so, aber wir hier
in Europa oder Amerika ( nur als Beispiel ) wollen alles zu jeder Zeit an jedem Ort sofort haben
und das auch noch unverschämt billig. Das ist unser aller Verhalten, unter dem viele
Arbeitnehmer leiden. Die meisten von uns jammern auf höchsten Niveau. Klar es gibt immer was
zu verbessern, aber unsere Ansprüche sind zur Zeit einfach zu hoch.

Die Leute die bei Amazon Arbeiten, arbeiten für Hungerlöhne. Pförtner die in wirklich großen
Unternehmen 12 Stunden arbeiten müssen, um ihren Lebensstandard auch nur einigermaßen
halten zu können, dabei wird ihnen eingeredet sie seien die wichtigsten Personen im Unternehman
nicht auszudenken, wenn an den teuren Produkten ein Schaden entsünde.

Die Leute vernünftig zu bezahlen auf die Idee kommt keiner.

Später, wenn diese Leute, die ihr Leben lang geschuftet haben, zum Amt gehen müssen und um Geld für
das nackte Überleben zu bekommen, sagen andere "Wie kann das nur sein"

Ganz einfach wir alle sind es die diese Prozesse in Gang setzen. Hochwertige Markenprodukte sind Made in
China, sie sind IN das müssen sie sein, sonst bin ich OUT, wenn ich die nicht trage.
Ein perfides gesellschaftliches Problem.

Warum diesem Mainstream mitmachen? Versuchen wir doch mal was anderes. Man gehe zum Schneider
seiner Wahl lasse sich genau die Hose fertigen die man will, ein echtes Unikat also.

Das Unikat näht Euch in Deutschland ebenfalls jemand zum Preis von 180,00 Euro, das ist dann kein Pseudo-
Ökoartikel, denn da bestimmt ihr was da verwendet wird.

In einigen Teilbereichen ist es so möglich, Arbeitplätze zu reaktivieren, die wir vor Ort brauchen.
Heute die Idee eine Hose haben zu wollen diese in zwei Wochen abzuholen geht doch auch, oder ?

LG
Brenda